Frauen im Cannabis Geschäft [Englisch]

Kongressraum

Die Entwicklung einer legalen Cannabis-Industrie hat viele kreative Initiativen unter der Leitung von Frauen veranlasst. Wir haben verschiedene Porträts und Rankings gesehen, die zeigen, wie Frauen diese Chancen nutzen, und natürlich, wie einflussreich ihr Unternehmertum für die Zukunft der gesamten Branche ist. Trotzdem ist die Realität der Cannabis-Industrie selbst bei den Unterschieden von Ort zu Ort durch geschlechtsspezifische Ungleichheiten geprägt. Untersuchungen in legalisierten Märkten haben bereits gezeigt, dass die weibliche Normalisierung von Cannabis ausschließlich von der weißen, heteronormativen Weiblichkeit dominiert wird. Die hier vorgeschlagene Präsentation besteht in einer Provokation des Denkens über die durch weibliche Repräsentationen erzwungenen „Normalität“ der Moralität und die Art und Weise, wie die Reproduktion dieser Moralitäten zu Sprechstellen führt, die nicht den Erwartungen des Establishments entsprechen .
Keynotes: Frauenvertretung in der Cannabisbranche; Das „Tun“ von Frauen in der Cannabisbranche; Das Abweichende und das Normale verwandeln; Stigmatisierungsprozesse; Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern.

Gesellschaft Industrie